Während meines letzten Praktikums im ersten Quartal 2017 bei Samuel Becker durfte ich nach persönlichem Belieben den Schnitt zweier Musikvideos übernehmen.

Dabei filmte ich jeweils mit einer von zwei Kameras. Das erste entstandene Video, gedreht in Düsseldorf, gibt es hier zu sehen:

Für das zweite Video, nur wenige Meter von der obigen Location entfernt, entschieden wir uns für eine langsamere, ruhigere Herangehensweise, wie der Song es auch hergibt. So wurde daraus fast ein One-Shot, was für einen Cutter nicht immer die leichteste Entscheidung ist (wenn auch die bequemste):